klau multiparking logoKLAUS Multiparking GmbH
Hermann-Krum-Str. 2
D-88319 Aitrach
Fon: 07565 / 508-0
Fax: 07565 / 508-88
eMail: info@multiparking.com

  

Sprache:

deutschenglish frenchspanishczechpolishrussian 

Weltweit
topillu referenzen 2012 07 19 10 31 51

Referenzen Australien

Referenzen

KLAUS Multiparking Referenzprojekte
Melbourne, Howard St.

Technische Informationen:
Fotolia 77889032 Subscription Yearly L RZ%20LR
DSC 8687 RZ 02%20LR
DSC 8694 RZ%20LR
DSC 8676 RZ%20LR


 

Kreatives Arbeiten mitten in Melbourne
Dem von JAM Architects entworfenen Bürogebäude gelingt es, auf kleinstem Raum mittels reduzierter Formensprache und sachlicher Glas-Stahl-Konstruktion zu überzeugen. Das Gebäude, das sich in einem Kreativviertel im Osten der Melbourner City befindet, bietet trotz geringer Grundfläche 23 Stellplätze.Die Zufahrt zu den mit TrendVario realisierten Parkplätzen erfolgt ebenerdig.

Raumsparendes Parken in richtiger Optik
Eigener Parkraum in der Boomtown Melbourne ist alles andere als selbstverständlich. Noch mehr bei so engen baulichen Verhältnissen wie in der Howard Street 7. Die mit TrendVario 4300 umgesetzte
Parklösung schafft es, komfortables Parken auf minimalem Raum zu ermöglichen. Ein besonderes Highlight sind die Stellplatztore. Sie gliedern sich perfekt in die Fassade ein, ohne deren ästhetische Wirkung zu beeinträchtigen.

Simon Gilson – KLAUS Multiparking, Australien
Für uns ist dieses Projekt höchst anspruchsvoll, denn das Parksystem ist direkt von der Strasse aus zugänglich und in die Fassade
integriert. dem Kunden war ein hochwertiges Ergebnis sehr wichtig. Schliesslich repräsentiert das Gebäude seine eigene Marke und
steht für die Qualität seines Kundenengagements. Deshalb lag es auch uns am Herzen, ein gutes Ergebnis abzuliefern. So ist diese
Lösung auch unser eigener Werbeträger, der bei unseren potenziellen Kunden Eindruck
hinterlässt.





Projektdaten

Projekt Melbourne, Howard St.
BauherrElement 5
Realisierung April 2011
KLAUS Multiparker23 Stellplätze
auf TrendVario 4300
 Besonderheitenelektrische Tore direkt
in die Fassade integriert